Mein unsichtbarer Gartenzaun

Präventionsworkshop gegen sexuelle Gewalt für die 1. bis 4. Klasse Volksschule (6-10 Jahre)

Ziele

Missbrauchsprävention durch die Förderung der Selbstwahrnehmung und die Stärkung der Selbstbestimmung und Selbstbehauptung

Inhalte

  • Gefühle und Selbstwahrnehmung
  • Grenzen und Selbstschutz
  • Selbstbehauptung und Nein-Sagen
  • Selbstbestimmung über den eigenen Körper
  • angenehme und unangenehme Berührungen
  • gute und schlechte Geheimnisse
  • Hilfe-holen

Methoden

  • Gruppenarbeiten
  • Körperübungen
  • Rollenspiele
  • Gespräche/Diskussionen
  • Workshop 2 x 2 Einheiten
  • Elternabend
  • PädagogInnenvorgespräch
  • zwei TrainerInnen
Kosten auf Anfrage

Referenzen

Linzer Volksschulen: VS 1, VS 2, VS 4, VS 12, VS 14, VS 16,VS 17, VS 23, VS 26, VS 28, VS 33, VS 35, VS 37, VS, 39, VS 40, VS 41, VS 42, VS 43, VS 44, VS 45, VS 46, VS 47, VS 48, VS 50, VS 51, VS Kreuzschwestern, Michael Reitter Schule, Adalbert Stifter Praxisvolksschule, Allgemeine Sonderschule 4 Karlhofschule;

VS 1 Attnang, VS 2 Attnang, VS Alt-Lenzing, VS Ansfelden, VS Braunau Stadt, Caritas St. Isidor, VS Eberstalzell, VS Feldkirchen an der Donau, VS Gaflenz, Martin Boos Schule Gallneukirchen, VS Gschwandt, Nikolaus Lenau Schule Gmunden, VS Handenberg, VS Helfenberg, VS Hirschbach im Mühlkreis, VS Kefermarkt, VS 1 Kirchdorf, VS 2 Kirchdorf, Musik VS Klaus, VS Kremsdorf, VS Krenglbach, VS Kirchham, VS Lacken, VS Leonding, VS Leopoldschlag, VS Lichtenberg, VS Lochen am See, VS Micheldorf, VS 1 Marchtrenk, VS 2 Marchtrenk, VS Neukirchen, VS Nußbach, VS Oberwang, VS Perwang, VS Pettenbach, VS der Franzikanerinnen Puchheim, VS Pierbach, VS Pamet, VS Rainbach, VS Ried im Traunkreis, VS Reichenthal, VS Reindlmühl, VS Roitham, VS Schönering, VS Schönegg, VS Steinbach/Ziehberg, Impuls Schule Steyr, VS St. Georgen/Gusen, VS Traun, VS Traunkirchen, Integratives Schulzentrum Traun, VS Vorchdorf, VS der Franziskanerinnen Vöcklabruck, VS Wartberg/Krems

Grenzen setzen - Grenzen achten!

Präventionsworkshop gegen sexuelle Gewalt für die 5.-8. Schulstufe (10-15 Jahre)

Ziele

Missbrauchsprävention durch die Stärkung der Selbstwahrnehmung, den richtigen Umgang mit Grenzen, Gewalt und neuen Medien, den offenen Umgang mit Fragen rund um das Thema Sexualität, Pubertät und Selbstbestimmung.

Inhalte

  • Gefühle und Selbstwahrnehmung
  • Grenzen und Selbstschutz
  • Formen von Gewalt
  • Gute und schlechte Geheimnisse
  • Selbstbehauptung und Nein-Sagen
  • Selbstbestimmung über den eigenen Körper
  • Hilfe holen
  • Neue Medien

Methoden

  • Gruppenarbeit
  • Körperübungen
  • Rollenspiele
  • Gespräche/Diskussionen
  • Blackbox
  • teilweise Trennung von Mädchen und Burschen
  • Workshop: 4-5 Einheiten, Elternabend, PädagogInnenvorgespräch, zwei TrainerInnen
Kosten auf Anfrage

Freundschaft, Liebe & noch mehr

Sexualpädagogischer Aufklärungsworkshop ab der 3. Klasse Volksschule, empfohlen ab der 4. Klasse bis etwa 6. Schulstufe (9-12 Jahr)

Ziele

Vermittlung von Grundlagen zur Sexualität in kindgerechter Sprache, Gewalt- und Missbrauchsprävention durch Aufklärung, Förderung von Toleranz und Respekt

Inhalte

  • Gefühle und Selbstwahrnehmung
  • Grenzen
  • Geschlechterrollen und sexuelle Orientierung
  • Pubertät
  • Sexualität
  • Freundschaften und Beziehungen
  • Wertevermittlung

Methoden

  • Gruppenarbeiten
  • Körperübungen
  • Rollenspiele
  • Gespräche/Diskussionen
  • Blackbox
  • teilweise Trennung von Mädchen und Burschen
  • Workshop: 2x2 Einheiten
  • Elternabend
  • PädagogInnenvorgespräch
  • Zwei TrainerInnen (mind. 1 SexualpädagogIn)
Kosten auf Anfrage

Referenzen

VS 2 Linz, VS 26 Linz, VS Ried, VS Roitham, VS Vorchdorf, Martin Boos Schule Gallneukirchen

Wenn alles sich verändert...

Sexualpädagogischer Aufklärungsworkshop für die 5.-9. Schulstufe (10-16 Jahre)

Ziele

Vermittlung von Grundlagen zur Sexualität, Gewalt und Missbrauchsprävention durch Aufklärung, Förderung von Toleranz und Respekt, Unterstützung der Identitätsfindung

Inhalte

  • Sexualität
  • Geschlechterrollen und sexuelle Orientierung
  • Pubertät
  • Verhütung
  • Freundschaften und Beziehungen
  • Recht
  • Neue Medien
  • Gefühle und Selbstwahrnehmung
  • Grenzen und Grenzüberschreitung
  • Hilfe holen und Beratungsstellen

Methoden

  • Gruppenarbeiten
  • Körperübungen
  • Rollenspiele
  • Gespräche/Diskussionen
  • Blackbox
  • teilweise Trennung von Mädchen und Burschen
  • Workshop: 5 Stunden
  • Elternabend
  • PädagogInnengespräch
  • Zwei TrainerInnen (mind. 1 SexualpädagogIn)
Kosten auf Anfrage

Referenzen

NMS Freistadt, Khevenhüllergymnasium, Körnergymnasium, NMS 5 Linz, NMS 17 Linz, NMS 27 Linz, NMS 22 Linz, Hamerling BRG, Gym Solarcity, NMS Oberneukirchen, BRG Traun, Niederneukirchen, NMS Pasching, NMS St. Leonhard bei Freistadt, Impuls Schule Steyr, LSZ Hör- und Sehbildung Linz, NMS 11 Linz

Workshops für Erwachsene, Vereine, Schulen, ...

Speziell für PädagogInnen, SozialarbeiterInnen, Wohnungseinrichtungen, ...

Information zum Workshop

Für PädagogInnen bieten wir verschiedene Workshops und Weiterbildungsmöglichkeiten rund um das Thema Missbrauchsprävention und sexualpädagogische Aufklärungsarbeit an. Gerne unterstützen wir Sie bei der Verankerung der Prävention gegen sexuelle Gewalt in Ihrem Leitbild/Schulkonzept!

Inhalte

  • Grundlagen über sexuelle Gewalt und die Präventionsmöglichkeiten
  • Was ist sexuelle Gewalt? Definitionen, Rechtliches, Begrifflichkeiten, Graubereiche - strafrechtliche Bereiche
  • Mythen, Fakten und Zahlen rund um das Thema sexuelle Gewalt
  • Täterstrategien und wie wir sie durchkreuzen können
  • Was tun bei Verdacht oder wenn sich mir ein Kind anvertraut? Umgang mit der Meldepflicht und der Schutz des Kindes
  • Präventive Botschaften und wie wir sie im Erziehungsalltag umsetzen können
  • Präventive Maßnahmen für Schulen und Institutionen
  • Möglicher Schwerpunkt: sexuelle Entwicklung von Kindern und kindgerechte sexualpädagogische Aufklärungsarbeit als wichtiger Baustein in der Prävention

Methoden

  • Theorievermittlung
  • Reflexionsübungen
  • Videomaterial
  • Rollenspiele
  • Impulsvortrag 1,5 - 2 Stunden
  • Präventionsworkshop 4 - 8 Stunden
Kosten auf Anfrage

Referenzen

VS Mühldorf, OÖ Gebietskrankenkasse, Magistrat Linz - Kinder- und Jugendservice, Magistrat Linz - Jugend, Gesundheit & Schulsozialarbeit, Fachhochschule OÖ - Campus Linz, Studiengang Soziale Arbeit, Pädagogische Hochschule OÖ - Masterlehrgang Bindungsgeleitete Interventionen

Workshops für den Kindergarten

Fortbildungsangebote für PädagogInnen und Eltern

Information zum Workshop

Da Kinder im Kindergartenalter auf ihre Bezugs- und Bindungspersonen vertrauen, wollen wir die Eltern und PädagogInnen dabei unterstützen, die Themen Sexualität, Selbstwahrnehmung, Umgang mit persönlichen und fremden Grenzen uvm. mit den Kindern selbst zu bearbeiten.

Wir bieten Schulungen für FrühpädagogInnen und Eltern über die kindliche sexuelle Entwicklung und die sexualpädagogische Aufklärungsarbeit als wesentlichen Baustein in der Prävention gegen sexuelle Gewalt und Missbrauch an.

Bei Übergriffen unter Kindern unterstützen wir Sie beim Erkennen und dem richtigen Umgang mit diesem Thema in der Gruppe und mit den Eltern.

Inhalte

  • Was ist sexuelle Gewalt?
  • Mythen, Fakten und Zahlen rund um das Thema sexuelle Gewalt
  • Täterstrategien und wie wir sie durchkreuzen können
  • Was tun bei Verdacht oder wenn sich mir ein Kind anvertraut? Umgang mit der Meldepflicht und der Schutz des Kindes
  • Präventive Botschaften und wie wir sie im Erziehungsalltag umsetzen können
  • kindliche sexuelle Entwicklung von Kinder und kindgerechte sexualpädagogische Aufklärungsarbeit als wichtiger Baustein in der Prävention
  • positive Erziehungspartnerschaft mit den Eltern und gemeinsames Einsetzen für eine kindgerechte Aufklärungsarbeit
  • Umgang mit Doktorspielen, Schau- und Zeigespielen
  • Erkennen von Übergriffen unter Kindern und der richtige Umgang damit
  • Präventive Maßnahmen für Kindergärten

Methoden

  • Theorievermittlung
  • Reflexionsübungen
  • Videomaterial
  • Rollenspiele
  • Wir erstellen Ihnen gerne ein passendes Angebot!
Kosten auf Anfrage

Referenzen

Magistrat Linz - Kinder- und Jugendservice

Workshops für Sportvereine/Verbäne

Information zum Workshop

Wir bieten Ihnen ein individuelles Angebot zur Beratung und Schulung rund um das Thema Prävention gegen sexuelle Gewalt im (Leistungs-)Sport an. Dieses Angebot reicht von kurzfristigen Beratungen bei Vorfällen in Ihrem Verband, 1,5-stündigen Impulsvorträgen bis zu 4- bis 8stündigen Workshops und die Begleitung der Umsetzung in der Konzept-/Leitbildarbeit. Unsere TrainerInnen sind ausgebildete ReferentInnen von 100% Sport - für Respekt und Sicherheit - gegen sexualisierte Übergriffe im Sport.

Inhalte

  • Grundlagen über sexuelle Gewalt, im Besonderen im Sportbereich und die Handlungsoptionen für Vereine zum Schutz der Kinder
  • Was ist sexuelle Gewalt? Definitionen, Rechtliches, Begrifflichkeiten, Graubereiche - strafrechtliche Bereiche
  • Mythen, Fakten und Zahlen rund um das Thema sexuelle Gewalt
  • Täterstrategien und wie wir sie durchkreuzen können
  • Warum ist der (Leistungs-)Sport besonders anfällig?
  • Was tun bei Verdacht oder wenn sich mir ein Kind anvertraut?
  • Präventive Maßnahmen für Sportvereine und Institutionen
  • Unterstützung bei der Verankerung der Präventionsarbeit im Konzept/Leitbild

Methoden

  • Theorievermittlung
  • Reflexionsübungen
  • Videomaterial
  • Rollenspiele
  • Impulsvortrag 1,5 - 2 Stunden
  • Präventionsworkshop 4 - 8 Stunden
Kosten auf Anfrage

Referenzen

Sportvereine und Institutionen, die uns mit Beratungen und Interventionen beauftragt haben, können aufgrund unserer Verschwiegenheitspflicht nicht genannt werden.

Workshops für Lehrbetriebe

Workshops für Lehrlinge, Fortbildungsangebote für Lehrbeauftragte

Ziele

Gewalt- und Missbrauchsprävention durch die Stärkung der Selbstwahrnehmung, den richtigen Umgang mit Grenzen und Gewalt, den Umgang mit neuen Medien, den offenen Umgang mit Fragen rund um das Thema Sexualität, Pubertät und Selbstbestimmung, Thematisierung und Auseinandersetzung mit einschränkenden Geschlechterrollen und Stereotype, Förderung von Toleranz und Respekt, Unterstützung der Identitätsfindung

 

Ziele der Fortbildungen und Vorträge für Erwachsene ist die Enttabuisierung von sexualisierter Gewalt und die Kompetenzerweiterung der Erwachsenen im Umgang mit Grenzverletzungen und Verdachtsfällen. Die Informationen, die in den Vorträgen und Workshops vermittelt werden tragen wesentlich zur Verhinderung und Aufdeckung von sexualisierter Gewalt bei.

Information zum Workshop

Präventionsworkshops mit den Jugendlichen: 5 - 8 Stunden

Impulsvorträge für Erwachsene: 1,5 - 2 Stunden

Fortbildungsveranstaltung für Erwachsene: 4 - 8 Stunden

Inhalte

  • • Gefühle und Selbstwahrnehmung
  • • Grenzen und Grenzüberschreitung, Selbstschutz und Selbstbestimmung
  • • Formen von Gewalt – wo beginnt Gewalt?
  • • Meine Werte – deine Werte?
  • • Sexualität, Pubertät, Verhütung
  • • Geschlechterrollen, Stereotype und sexuelle Orientierung
  • • Freundschaften und Beziehungen
  • • Neue Medien: Sexting, Pornos & Co
  • • Rechtlich relevante Infos rund um das Thema neue Medien
  • • Hilfe holen und Beratungsstellen, wichtige Kontakte

Methoden

  • • Gruppenarbeiten
  • • Körperübungen
  • • Rollenspiele
  • • Gespräche/Diskussionen
  • • Blackbox
  • • Teilweise Trennung von Mädchen und Burschen
  • Wir bieten ihnen ein individuelles Angebot für einen Präventions-Workshop in Ihrem Lehrbetrieb an.
  • Dieses Angebot reicht von Präventions- uns sexualpädagogischen Workshops mit den Jugendlichen bis zur Beratung und Schulung rund um das Thema Prävention gegen sexualisierte Gewalt für Erwachsene, die mit Jugendlichen arbeiten. Möglich sind kurzfristige Beratungen bei Vorfällen in Ihrer Einrichtung, 1,5-stündigen Impulsvorträge bis zu 4- bis 8stündige Workshops und die Begleitung der Umsetzung in der Konzept-/Leitbild-Arbeit.
  • Kosten auf Anfrage!
Kosten auf Anfrage

Referenzen

Berufsschule Rohrbach - Spar Handels-AG