Therapie

Sich für eine Psychotherapie bei PIA zu entscheiden ist ein großer und mutiger Schritt. Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zur Vergabe unserer Therapieplätze, wie der Ablauf einer Therapie bei uns ist und wie Sie sich anmelden können.

Unsere Therapeut*innen

Unsere Psychotherapeut*innen sind in ganz Oberösterreich für Sie da. Neben der therapeutischen Grundausbildung weisen alle Zusatzqualifikationen in der Traumatherapie auf und haben Erfahrung mit dem Thema sexualisierter Gewalt.

DSA Christine Ableidinger-Schachinger

Leitung Therapieteam, Enns, Perg

Mag. Nikola Bürger-Affenzeller

Linz

DSA Gudrun Hallermann

Linz, Urfahr Umgebung

Cornelia Jungwirth, Msc.

Linz

Annemarie Lammer

Gmunden

Mag. Petra Lehrer

Braunau

Monika Leitinger

Wels, Wels-Land

Marlene Lindner-Schiller

Linz

Susanne Mayr, Med

Steyr

Mag. Edith Pamminger

Linz, Urfahr Umgebung, Rohrbach

Andrea Pata-Pamminger

Kirchdorf

Anna Peter

Schärding

Mag. Wolfgang Sonnleitner

Linz

Mag. Michael Weimann

Ried, Grieskirchen, Linz

DSA Anna Wipplinger

Linz

Alle oft gestellten Fragen zur Therapie bei PIA

Mit welchen Anliegen können Sie sich an PIA wenden?

PIA bietet kostenlose Beratung und Psychotherapie, wenn sie von sexualisierter Gewalt – oder wie es lange hieß von sexuellem Missbrauch – betroffen sind oder in ihrer Geschichte als Kind/Jugendliche*r davon betroffen waren.

Ob es sich dabei um ein einmaliges Ereignis oder um wiederholte Übergriffe handelt ist für eine Anmeldung bei PIA unwesentlich. Sexualisierte Gewalt begegnet uns in unterschiedlichster Form - von der Nötigung zum Mitansehen sexueller Handlungen über unerwünschte Berührungen an den Genitalien bis hin zur Vergewaltigung.

All diese Erfahrungen stellen massive Grenzverletzungen dar und haben langfristige psychische und oft auch physische Auswirkungen auf die Betroffenen.

Die Folgen dieser oft traumatisierenden Ereignisse sind unterschiedlich, je nach Alter, Persönlichkeitsstruktur und den Lebensumständen.

Vor allem leiden jedoch der Selbstwert und das Selbstbild darunter. Viele der betroffenen Menschen fühlen sich wertlos, entwickeln Ängste, psychosomatische Beschwerden, selbstverletzendes Verhalten oder/und haben Schwierigkeiten sich auf positive, förderliche Beziehungen einzulassen.

Psychotherapie – Nutzen, Ablauf, Ziele

Therapie in diesem Bereich verläuft je nach Persönlichkeit sowie Art und Intensität der erlebten sexuellen Gewalt sehr unterschiedlich. Dies betrifft sowohl die Therapiefrequenz als auch die Dauer und die erreichbaren Ziele.

Die ersten Stunden werden zur Stabilisierung im Hier und Jetzt verwendet. Wichtig ist uns stets die Person in ihrer Gesamtheit – mit all den Stärken und Besonderheiten und den Verletzungen wahrzunehmen. Und aus diesem Blick heraus werden gemeinsam die Ziele festgelegt, um die ersten Schritte zu gehen.

Zugang zur Therapie bei PIA

Die Anmeldung für einen kostenlosen Therapieplatz ist telefonisch zu den Bürozeiten möglich. Es werden nur die wichtigsten Kontaktdaten erfasst und Voraussetzung für eine kostenlose Therapie ist eine aufrechte Sozialversicherung (ÖGK oder andere Krankenkasse). Da wir leider viele Anmeldungen haben, müssen wir eine Warteliste führen.

Es gibt aber auch die Möglichkeit eines Beratungsgespräches (persönlich oder telefonisch), um abzuklären, was gerade benötigt wird und welche Möglichkeiten oder Einrichtungen es diesbezüglich gibt.

Auf wen treffen Sie bei PIA

Insgesamt arbeiten derzeit 16 eingetragene Psychotherapeut*innen in ganz Oberösterreich mit PIA zusammen. Die fachliche Leitung hat Christine Ableidinger-Schachinger inne und sie ist für die Beratungsgespräche und Anfragen telefonisch oder per Mail zuständig.

Kontaktformular

Wählen Sie bitte den passenden Betreff, damit wir ihre Anfrage so rasch wie möglich bearbeiten können.

Wenn Sie anonym bleiben wollen, können Sie die Möglichkeit nutzen, bei einem Freemail-Anbieter (z.B. www.gmail.com oder www.gmx.at) unter einem Pseudonym ein kostenloses E-mail-Konto einzurichten.

*Pflichtfelder

Notfallnummern

An wen kann ich mich im Notfall wenden?

Du kannst dich per Mail an office@pia-linz.at oder über unser Kontaktformular an uns wenden und wir melden uns so zeitnah wie möglich zurück. Wir bitten dich um Verständnis, dass es hierbei zu Verzögerungen kommen kann.

Für den Fall, dass du sofort Hilfe und Unterstützung benötigst, haben wir für dich hier die wichtigsten Notfallnummern, die rund um die Uhr erreichbar sind, gesammelt:

Krisenhilfe OÖ

0732 2177

Telefonische Beratung, Rat und Hilfe bei psychischen Krisen und traumatischen Ereignissen.
Zur Website der Krisenhilfe OÖ

Telefonseelsorge

142

Telefonische Lebens- und Krisenberatung, sowie Beratung per Mail und Chat möglich.
Zur Website der Telefonseelsorge

Frauenhelpline gegen Gewalt an Frauen

0800 222 555

Telefonische Erst- und Krisenberatung für Frauen*, Kinder und Jugendliche, die von Gewalt betroffen sind.
Zur Website der Frauenhelpline

Hilfe für Kinder, Jugendliche und besorgte Eltern

Du hast Fragen und weißt nicht, an wen du dich wenden sollst? Ein Erlebnis lässt dich nicht mehr los? Hier bekommst du rasch Hilfe und Unterstützung:

Rat auf Draht

147

Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern, jederzeit, anonym und kostenlos, per Telefon, online oder im Chat.
Zur Website Rat auf Draht

KIJA – Kinder- und Jugendanwaltschaft OÖ

0732 779 777

Einsatz für die Rechte von Kindern und Jugendlichen, Hilfe bei Problemen in der Schule, in der Familie oder bei Gewalt.
Zur Website der KIJA

Kinderschutzzentren OÖ Linz

0732 781 666

Beratungsstelle bei (Verdacht auf) körperlicher, seelischer und sexueller Gewalt, Vernachlässigung und Missbrauch an Kindern.
Zur Website der Kinderschutzzentren OÖ

UFO - Notschlafstelle für Jugendliche in Not

0732 714 058

Notschlafstelle für Jugendliche in Not, Aufnahme: 18:00-24:00 Uhr, Hauptstraße 60, 4040 Linz
E-Mail and ufo@soziale-initiative.at

Hilfe bei Verdachtsfällen

Du bist für Kinder und Jugendliche im Kindergarten, der Schule oder in der Freizeit verantwortlich und hast den Verdacht auf (sexualisierte) Gewalt? Bitte nimm Kontakt mit folgenden Stellen auf:

Kinder- und Jugendhilfe des Magistrats Linz

0732 7070 2830

Bei Sorgen um ein Kind und zur Abwicklung einer Gefährdungsmeldung, aber auch Hilfe für Eltern und Familien.
Zur Website der Kinder- und Jugendhilfe

Kinderschutzzentren OÖ Linz

0732 781 666

Beratungsstelle bei (Verdacht auf) körperlicher, seelischer und sexueller Gewalt, Vernachlässigung und Missbrauch an Kindern.
Zur Website der Kinderschutzzentren OÖ